test.con – Einfach grafisch programmieren

test.con ist ein grafisches Programmiersystem, mit dem Sie Test Controller der Firma Gantner Instruments programmieren können. Ingenieure und Techniker arbeiten mit test.con in einer Beschreibungssprache, die ihrer gewohnten Sicht auf technisch-physikalische Systeme entspricht. Fachleute unterschiedlicher technologischer Gebiete sollen mit test.con unmittelbar an die Programmierung herangeführt werden.

Kommunikation in interdisziplinären Teams

Messsysteme sind naturgemäß sehr stark in technologische Prozesse bzw. in einen technischen Kontext eingebunden. Um die Software für eingebettete Systeme zu entwickeln ist es erforderlich die mechanischen, physikalischen, biologischen oder chemischen Prozesse genau zu kennen. Für einen Ingenieur ist es aber fast unmöglich in allen Bereichen das erforderliche Know-how aufzubauen. Eingebettete Systeme werden daher in Teams aus Spezialisten entwickelt, wobei die Kommunikation zwischen den Team-Mitgliedern an Bedeutung gewinnt. Das Programmiersystem test.con bietet mit dem Ansatz der Modellierung in domänenspezifischen Sprachen die Grundlage für diese interdisziplinäre Kommunikation.

HMI-Seiten gestalten

Mit dem Masken-Designer gestalten Sie Ihre eigene HMI für den Touchscreen des Test Controllers. Durch Zuordnen der Anzeige- und Bedienfunktionen zu den Variablen der PAC-Applikation entsteht in kürzester Zeit ein autarkes komfortables Messsystem, welches Ihre Handschrift trägt. 

Im Video Teil 3 unserer Video-Serie lernen Sie, wie Sie ein einfaches HMI (User-Space-Projekt) programmieren können.

HMI-Seite erstellen

Onlinebeobachtung

Im Onlinemodus können Sie die aktuellen Werte der angeschlossenen Signale in Echtzeit über die Visualisierungsbausteine ansehen. Die erstellte Applikation kann im PC Zyklus für Zyklus simuliert werden. Auch der Onlinetest im Messsystem ist möglich. Hierbei werden die echten, gemessenen und erfassten Werte herangezogen.

Welche Controller werden mit test.con programmiert?

Alle Test Controller der Firma Gantner Instruments mit der Endbezeichnung ...T werden mit test.con programmiert.

  • Q.station T/Q.station DT
  • Q.gate IPT/Q.gate DPT
  • Q.pac ECT
  • Q.raxx gate IPT
  • Q.raxx station T
  • Q.brixx station T

Wie arbeiten test.con und test.commander zusammen?

Mit dem test.commander wird der Test Controller konfiguriert. Das heißt mit dem test.commander kann die Standardkonfiguration ausgelesen und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden, z. B. können IO-Kanäle beschriftet werden.

Beim Scannen des Netzwerkes mit dem test.commander werden Module, die an die Q.station angeschlossen sind, ausgelesen (1). Nach dem Eintragen der Zykluszeiten und nachdem die Konfiguration mit dem test.commander abgeschlossen ist, wird die Konfiguration in den Test Controller geladen (2). Der test.commander wird nun nicht mehr gebraucht. Jetzt können Sie die angepasste Konfiguration vom Test Controller mit test.con auslesen (3). Nachdem Sie die Anwendung in test.con geschrieben haben, können Sie diese in den Test Controller laden (4) und online ansehen.

Ablauf

  1. Standardkonfiguration des Test Controllers mit test.commander auslesen
  2. Benutzerdefinierte Konfiguration erstellen und mit test.commander in den Test Controller laden
  3. test.con liest nun die Konfiguration aus dem Test Controller aus
  4. Applikation mit test.con erstellen, mit test.con in den Test Controller laden

In unserem Grundlagen-Video erfahren Sie mehr über test.commander.

 

Was ist test.con Runtime?

Mit test.con Runtime kann die erstellte Applikation über den PC visualisiert werden. test.con Runtime wird über test.con programmiert, läuft aber unabhängig davon. test.con Runtime ist ein Windows-Programm, das sich direkt bei dem Test Controller anmeldet und Daten austauscht und aus logischer Sicht einen User Task simuliert.

So kann ein kleines im Controller eingebautes Display besser am PC visualisiert werden. test.con Runtime kann besonders für Controller ohne Displays zur Programmierung von Bedienungs- und Visualisierungslösungen eingesetzt werden.

In unserem Grundlagen-Video erfahren Sie mehr über test.con Runtime.